Verwaltungsmodernisierung und Prozessmanagement am Swiss eGovernment Forum 2017

Verwaltungsmodernisierung und Prozessmanagement am Swiss eGovernment Forum 2017

Das diesjährige "Swiss eGovernment Forum " bietet mehrere Referate und Präsentationen zu den Themen Verwaltungsmodernisierung, Verwaltungsprozesse und Geschäftsprozessmanagement, u.a.

Programm vom 7. März 2017

09:25 Innovation trotz Regulierung, Walter Thurnherr, Bundeskanzler

10:15 Digitale Verwaltung oder verwaltete Digitalisierung, Vincenza Trivigno, Staatsschreiberin Kanton Aargau

16:15 Der öffentliche Sektor und die innovative Schweiz, Peter Grünenfelder, Direktor Avenir Suisse

"Für ein die Innovation förderndes Umfeld sind neben neuen Ansätzen von Regierungs- und Verwaltungsprozessen ebenso Neuerungen im Budget-Prozess oder der Rechtssetzung voranzutreiben. Zusätzlich sollte der Kulturwandel im öffentlichen Sektor gestärkt werden."  Peter Grünenfelder

Programm vom 8. März 2017  

09:25 Mehrwert durch Zusammenarbeit, Reto Lindegger, Direktor Schweizerischer Gemeindeverband

"Am Beispiel des Geschäftsprozessmanagements kann der Mehrwert durch Zusammenarbeit sowohl verwaltungsintern wie auch über die eigenen Verwaltungsgrenzen hinweg gut aufgezeigt werden."  Reto Lindegger

14:45 eUmzug - einmal gebaut, mehrfach verwenden, Lukas Steudler, Staatskanzlei Kanton Zürich; Anna Hitz, emineo

15:30 eUmzug-CH, Herbert Reinecke, Schweizerische Informatikkonferenz; Markus Frösch, Kanton URI; Gérald Strub, Kanton Aargau

16:15 Prozessorientiertes System des Migrationsamtes ZH (eCH-Beitrag), Iwan Hochstrasser, Sopra Steria AG; Walter Peter, Migrationsamt ZH

16:15 Mehrwert des Prozessmanagements am Beispiel der Gemeinde Horgen (eCH-Beitrag), Gaël Roth, Gemeinde Horgen; Andrea Mazzocco, Präsident IG ICT Zürcher Gemeinden; Hans-Peter Münger, Res Publica Consulting AG