eCH-Abendveranstaltung 2020: Identity Access Management in einem föderalen System

eCH-Abendveranstaltung 2020: Identity Access Management in einem föderalen System

Datum: 
15.09.2020 16:30
Ort: 
UPU Weltpostverein, Weltpoststrasse 4, 3000 Bern 15, Saal Montgomery Blair

Identity Access Management in einem föderalen System: Was ist der Schlüssel zum Erfolg?

Identity und Access Management (IAM) dient der gesicherten Anmeldung bei IT-Anwendungen. Notwendig ist eine Benutzerverwaltung (Identity Management), eine Authentisierung und eine Rechtevergabe (Access Management). Im Unterschied zu einem betriebsinternen IAM stellt das IAM im E-Government und dem föderalen System der Schweiz zusätzliche Herausforderungen:

  •  Abgrenzung und Festlegung der Verantwortlichkeit unter den jeweiligen Akteuren
  • Nachvollziehbarkeit der Prozesse
  • Rechtskonformität (zwischen Bund, Kanton und Bürger)
  • Vollzug der Bestimmung der Bundesvorschriften bei Achtung der Eigenständigkeit der Kantone (Föderalismus)

Gegenstand der Abendveranstaltung sind folgende Fragen/Themen:

  • Was leistet ein IAM und was nicht?
  • Was ist der Stand der Entwicklung und Ausbreitung in den Kantonen?
  • Welche Herausforderungen bestehen im E-Government mit einem föderalen IAM?
  • Wie wird die Interoperabilität sichergestellt?
  • Gibt es Alternativen zu einem föderalen IAM im E-Government?

Programm

Anmelden