Aktualisierte Strategie "Digitale Schweiz" ist veröffentlicht

Aktualisierte Strategie "Digitale Schweiz" ist veröffentlicht

In der aktualisierten Digitalpolitik des Bundes soll die nachhaltige Entwicklung zukünftig mehr Raum erhalten. Um dies zu ermöglichen, hat der Bundesrat (bereits) am 11. September 2020 die aktualisierte Strategie "Digitale Schweiz" verabschiedet. Berücksichtigt wird weiter auch die Bedeutung der Digitalisierung für das Funktionieren des Landes in Krisensituationen wie der Covid-19-Pandemie, deren Auswirkungen auf die Digitalpolitik vertieft analysiert werden sollen.

Die Strategie "Digitale Schweiz" gibt die Leitlinien für das staatliche Handeln in der Digitalisierung vor und ist für die Bundesverwaltung verbindlich. Sie dient auch als Orientierungsrahmen für die weiteren Anspruchsgruppen der digitalen Schweiz wie Wirtschaft, Wissenschaft oder Zivilgesellschaft.

Mit der Neuorganisation der Digitalisierung und der IKT-Lenkung in der Bundesverwaltung und der Ernennung von Daniel Markwalder zum Delegierten des Bundesrates für digitale Transformation und IKT-Lenkung (D-DTI), wird die Geschäftsstelle Digitale Schweiz (GDS) und deren Aufgaben im Zusammenhang mit der Strategie "Digitale Schweiz" ab dem 1. Januar 2021 in die Bundeskanzlei überführt.

vgl. auch