Swiss eGovernment Forum 2016

Swiss eGovernment Forum 2016

Date: 
08.03.2016 09:00
Lieu: 
Bern

Das Swiss eGovernment Forum 2016 wird unter dem Titel «Herausforderungen der digitalen Transformation» abgehalten.

Am ersten Forumstag (8. März) wird das Thema «eSociety bereits heute Realität» behandelt, am zweiten Tag (9. März) referieren die Experten zum Thema «Digitalisierung von Verwaltungsleistungen durch Make oder Buy?».

Am 9. März werden Mitglieder der eCH-BPM-Community die Prozessplattform anhand konkreter Anwendungsbeispiele zweier Schweizer Gemeinden (Stadt Grenchen und Stadt Luzern) vorstellen (Solution-Präsentation, 9. März, 16.00):  

eCH-BPM – Was bringt uns die Prozessplattform für E-Government Schweiz?

Die E-Government-Strategie Schweiz setzt ein fach- und behördenübergreifendes Dienstleistungs- und Prozessverständnis voraus. Was ist mit diesem Postulat gemeint? Wie wird dieses umgesetzt? Die Städte Grenchen und Luzern haben sich beim Aufbau ihrer Prozesslandschaft an den eCH-Standards und -Hilfsmitteln orientiert. Was hat Ihnen dieses Vorgehen gebracht? Ein Praxisbericht zur Prozessplattform für E-Government Schweiz.

Referierende:

  • Mike Brotschi, Thomas Herren, Stadt Grenchen
  • Hermann Kühn, Stadt Luzern, eCH
  • Nina Klingler, Geschäftsführerin nk consulting GmbH, eCH

Informationen zum Swiss eGovernment Forum 2016